Campus-Geschichten

Unser Live-Ticker vom Campus der Philipps-Universität und befreundeten Universitäten & Fachhochschulen
Marburger Ebola-Forschung liegt weltweit auf Platz 1

Marburger Ebola-Forschung liegt weltweit auf Platz 1

In der Ebola-Forschung zählt die Philipps-Universität zu den am häufigsten zitierten Institutionen weltweit – das hat eine bibliometrische Auswertung indischer Wissenschaftler ergeben. Bei den Zitierungen pro wissenschaftlichem Aufsatz liegt Marburg mit einem Wert von 46,9 an erster Stelle, schreiben Suresh Kumar und K. C. Garg vom indischen Nationalen Institut für Wissenschaft, Technik und Entwicklung. Sie veröffentlichten ihre Ergebnisse in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift „Travel Medicine and Infectious Disease“.

mehr lesen
AStA-Fahrrad- und Skatedemo auf der B3

AStA-Fahrrad- und Skatedemo auf der B3

Eine Fahrrad- und Skatedemo im Stadtgebiet und über die B3a, die der Allgemeine Studierenden-Ausschuss (AStA) der Philipps-Universität Marburg organisiert dürfte am Donnerstag für reichlich Behinderungen im Verkehr sorgen. Der Veranstalter geht davon aus, dass rund 200 Personen unter anderem auf Fahrrädern, Skateboards und Inlineskates zwischen 16 und 19 Uhr an der Demonstration teilnehmen werden.

mehr lesen
„Gut Ding will Weile“ – Ein Besuch bei den Ersti-Nachrückern

„Gut Ding will Weile“ – Ein Besuch bei den Ersti-Nachrückern

Einen Platz im Studienfach Medizin zu ergattern, ist schwierig. Die Bewerbung für die Plätze läuft über die Zentralvergabestelle „hochschulstart“. In diesem Wintersemester hat es viele der Studienplatzbewerber nur zufällig nach Marburg verschlagen, da die Plätze deutschlandweit vergeben werden. Ein Teil der Studierenden erhält zu Beginn des jeweiligen Wintersemesters nur einen der Teilstudienplätze, die erst nach dem offiziellen Verfahren, in dem die Vollstudienplätze vergeben werden, zugeteilt werden. Das ist der Grund, dass viele der Studierenden ihre Zusage erst frühestens eine Woche vor Vorlesungsbeginn erhalten. Die Fachschaft Medizin gestaltete nun für die Nachrücker nach Vorlesungsbeginn eine Art „Nachrücker-OE“ mit Infoveranstaltung, Kochabend und anschließender Party. Wie fühlt es sich an, Nachrücker in der Medizin zu sein? Wir waren dabei und haben mit einigen Erstsemestern und Tutoren gesprochen.

mehr lesen
So ist Marburg! Ersti vs. Dritti

So ist Marburg! Ersti vs. Dritti

Wie sieht eigentlich jemand, der gerade erst nach Marburg gezogen ist, unsere wunderschöne Stadt? Wir haben uns einen wehrlosen Ersti geschnappt und nachgefragt! Ist Marburg wirklich so cool, groß und bunt? Lea Weiler ist 20 Jahre jung und fängt in diesem Semester an, Anglistik zu studieren. Und genau so ist ihrer Meinung nach Marburg.

mehr lesen
Allergie-Forschungspreis geht an Marburger Wissenschaftler

Allergie-Forschungspreis geht an Marburger Wissenschaftler

Der Marburger Hochschullehrer Professor Dr. Holger Garn hat den „DGAKI-Forschungspreis 2016“ erhalten. Der Wissenschaftler nahm die Auszeichnung auf dem 11. Deutschen Allergiekongress in Berlin entgegen. Die Ehrung ist mit einem Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro verbunden, das in diesem Jahr auf Garn und die Münchner Allergologin Dr. Bianca Schaub aufgeteilt wurde.

mehr lesen
Die Not-to-do-Liste für Erstis in Marburg

Die Not-to-do-Liste für Erstis in Marburg

Passend zum kleinen Survival-Guide für Erstsemester kommen hier auch schon all die Dinge, die ihr in Marburg nicht tun solltet. Zugegeben, einige Dinge davon tut dann wohl jeder doch einmal, aber hier kommt die Not-To-Do-Liste für alle Erstis!

mehr lesen
Marburger Mediziner suchen neue Heilmittel gegen Hautkrankheit

Marburger Mediziner suchen neue Heilmittel gegen Hautkrankheit

Immun gegen Gewebezerstörung: Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) und der Schweizerische Nationalfonds fördern gemeinsam ein neues wissenschaftliches Projekt, in dessen Fokus die Hautkrankheit Pemphigus steht. Sprecher des neuen Verbunds sind die Marburger Dermatologen Professor Dr. Michael Hertl und Dr. Rüdiger Eming von der Philipps-Universität. Für die erste, dreijährige Förderperiode rechnet die universitätsübergreifende Forschergruppe mit einer Zuwendung in Höhe von vier Millionen Euro.

mehr lesen
Die move36-Ersti-Map

Die move36-Ersti-Map

Ob gerade Abi gemacht, neu orientiert oder Wechsel der Uni-Tapeten – ihr seid neu in Marburg. Auch, wenn die Universitätsstadt nicht gerade riesig ist, ist es nicht ganz leicht, sich am Anfang zurecht zu finden. Doch keine Angst: Wir von move36 nehmen euch Erstis an die Hand und versorgen euch die gesamte OE-Woche über mit nützlichen Tipps und Tricks, um sich in Marburg so schnell wie möglich einzuleben. Das Wichtigste am ersten Tag ist die Orientierung. Deswegen haben wir mal die prägnantesten Punkte auf unserer move36-Ersti-Map zum Ausdrucken, Mitnehmen oder an den Kühlschrank kleben gebastelt. Hier findet ihr die Orte, an denen ihr in nächster Zeit quasi leben werdet. Ob Mensa, Bürgerbüro oder dein Institut: Hier findest du, was du suchst!

mehr lesen
So überlebst du die OE-Woche!

So überlebst du die OE-Woche!

Neu in Marburg? Neu an der Uni? Ihr wisst noch nicht so recht, ob ihr eure erste Woche hier überlebt? Keine Angst, die Rettung naht – mit unserer move36-Checkliste für eure Orientierungswoche seid ihr optimal für die Feuertaufe vorbereitet.

mehr lesen
Marburger Nachwuchsforscher ausgezeichnet

Marburger Nachwuchsforscher ausgezeichnet

Der Marburger Chemiker Dr. Ralf Tonner hat den „Hans G. A. Hellmann-Preis für Theoretische Chemie“ erhalten. Die Arbeitsgemeinschaft für Theoretische Chemie (AGTC) ehrte den Nachwuchswissenschaftler der Philipps-Universität für seine „richtungsweisenden“ wissenschaftlichen Leistungen. Tonner nahm die Auszeichnung auf dem 52. Symposium für Theoretische Chemie in Bochum entgegen. Das Preisgeld beträgt 1.000 Euro.

mehr lesen
  • Keine Termine

Adsense

Share This