Wir schreiben das Jahr 2016. Es ist Freitag, der 28.Oktober. Im Hessischen Landestheater machen sich alle bereit für den Startschuss zur neuen und ersten EP von der Marburger Band Bazouka Groove Club. Die vier Jungs haben im Studio nämlich ganze Arbeit geleistet und bringen ihre Scheibe jetzt raus. Das muss natürlich gebührend gefeiert werden. So hat der Gitarrist der Band – Joschi – kurzherhand ein Projekt für sein FSJ daraus gemacht und eine EP-Release-Party organisiert!

Aber zuerst werden die Trägerraketen abgekoppelt – mit .antonio beginnt der Countdown für den Start. Englischsprachiger, dreckiger Rock mit Indie-Einschlägen zündet die Menge richtig an. Kurz darauf: Alarmstufe rot!. Die Brandschutzverordnung des Hessischen Landestheater lässt leider nicht mehr als 60 Leute zu. Deswegen wirst erst einmal ein Einlassstopp verhängt, weil viel mehr Menschen gekommen sind, als rein dürfen.  Also geht die Startsequenz der Bazouka-Rakete geht weiter.

Mit dabei auch The Flims. Sie heizen das Publikum weiter an und drücken den Countdown weiter nach unten. Selbst die, die leider draußen stehen müssen, bekommen mit, was drinnen passiert. Nach den letzten Tönen von The Flims färbt sich die Bühne schwarz. Vereinzelt huschen Leute umher und alle sind gespannt, was jetzt passiert. Der Countdown steht auf Null und die Rakete hebt plötzlich ab.

 Die Marburger liefern einen gewohnt starken Auftritt mit super Lichtshow ab. Die Menge ist sofort dabei. Sogar einen Moshpit gab es, auch wenn der sich nicht lange gehalten hat. Auch die neuen Songs überzeugen – alle feiern die Jungs und gehen zur Musik ab. Insgesamt also ein Erfolgreicher Start. Drei Songs haben es auf die EP geschafft und die sind auf jeden Fall sehr höhrenswert. Hört doch einfach mal rein!

Und für alle die, die nicht genug von Bazouka Groove Club bekommen können:

https://soundcloud.com/bazouka-groove-club/tracks

Share This