move@marburg pickt jeden Freitag die besten Events, Partys und Konzerte fürs Wochenende in Marburg für euch heraus. Hier erfahrt ihr, was in eurem Wochenend-Kalender auf gar keinen Fall fehlen darf. Ob Party, Konzert, Kino oder sonstige Events, die ohne euch einfach nicht dasselbe sind: Hier verpasst ihr nichts! Wer den kompletten Überblick haben will, kann sich in unserem Eventkalender umsehen.

Party

Es ist wieder soweit! This is Hip-Hop öffnet zum dritten Mal die Pforten im Nachtsalon mit noch mehr Beats und noch mehr Bässen. An den Turntables für euch mit dabei: Catch. Außerdem gibt es roten und sauren Korn für nur einen Euro, damit die Hüften locker werden.

Date: Freitag, 4. November
Beginn: 23 Uhr
Eintritt: 3 Euro (nach 24 Uhr: 5 Euro)

Trashig und kunterbunt wird es im Till Dawn. Hier startet die Mega 90er Party mit dem Besten aus Euro-Dance, 90er Hip Hop und den 2000ern auf drei Floors.

Date: Freitag, 4. November
Beginn: 22 Uhr
Eintritt: 6 Euro

Solee! What? Na, Solee! Nachtsalon, DJ’s, Party, Techno! Für einen elektronischen Abend gibt sich der Stuttgarter Solee die Ehre. Unterstützt wird er von der gesammelten Marburger-Elitetruppe bestehend aus: Plastikmusik (Marbylon Kollektiv), Nicolai van D (CloudCuckooLand), Schepperling (Tiefer Marbylon) und Radziminski (Cellarius Kollektiv).

Date: Samstag, 5. November
Beginn: 23 Uhr
Eintritt: 8 Euro

Konzert

Bock auf echten Rockabilly? Dann auf ins KFZ. Dort rocken am Wochenende Boppin‘ B! Was es bei einem Boppin’B-Konzert zu hören und zu sehen gibt, ist wahrlich erstaunlich und einzigartig. Unermüdlich musizieren die Fünf durch die unterschiedlichsten Musikstile und -richtungen, sie beherrschen wie keine andere Band den Spagat zwischen eigenen Kompositionen, alten Coverstücken, und zeitgenössischen Hits, die im Sound des Rock’n‘Roll geoutet werden. Neben ihrem technischen Können, dem Humor, gepaart mit einem Hang zur Selbstironie überzeugen sie vor allem durch ihre Begeisterung, die sie Abend für Abend auf das Publikum übertragen. Support gibt es von den Marburgern The Iguana Four.

Date: Samstag, 5. November
Beginn: 20 Uhr
Eintritt: 17 Euro

Kino

Bereits zum fünften Male präsentiert das Trauma ein breites Spektrum dokumentarischer Filmarbeiten, die immer wieder aufs Neue die Möglichkeiten und Grenzen einer Symbiose von Wissenschaft und Ästhetik ausloten. Das Ethnosgrafische Filmfestival hat sich über die Szene hinaus einen Namen gemacht und lockt jedes Jahr viele Besucher an. Einen ganzen Tag lang – von 11-23 Uhr – erwartet die Besucher eine spannende Auswahl an ethnografischen Filmen. Viele der Filmschaffenden werden dabei persönlich vor Ort sein und dem Publikum einen Einblick in die vielfältigen Formen und Arbeitsweisen dieses kulturwissenschaftlichen Filmgenres gewähren.

Date: Sonntag, 6. November
Beginn: 11 Uhr
Eintritt: 5 Euro

 

Foto: maxoidos/Fotolia

Share This