Blitzschnelle Reaktionen und coole Designs – Flippern ist schon lange kein düsterer Kneipensport mehr. Das bewies einmal mehr das International Fulda Open und Classic Turnier am Wochenende im Bulls & Balls. Und weil sich der neue Flipper-Hotspot Hessens stetig weiterentwickelt, gab es eine große Überraschung für die Fans und Spieler: Gerade wurde eine Kooperation mit dem Flipper-Fachgeschäft Pinball Universe besiegelt. Künftig spielen die Bulls & Balls-Besucher damit als erstes auf den neuesten Automaten auf dem Markt.

Mächtig stolz öffnete das Bulls & Balls am Samstag und Sonntag seine Pforten. Dass der noch so junge Flipperclub in Fulda, der sich auf die Fahnen geschrieben hat, der Barockstadt zu zeigen, dass Flippern ein ernstzunehmender Sport ist, schon mehrfach Ausrichtungsort von Flipperturnieren war, ist an sich schon bemerkenswert. Das Team scheut keine Mühen, um ihr Projekt in der Pinballwelt bekannt zu machen. Auch zum International Fulda Open und Classic Turnier waren Gäste von weit her angereist, ein Spieler kam sogar extra aus Schweden nach Fulda.

Nein, es gab noch mehr Grund zur Freude. Denn den Fuldaer Flipperenthusiasten ist es gelungen, eine Kooperation mit dem Flipperautomatenfachgeschäft Pinball Universe aus Bünde in Nordrhein-Westfalen zu besiegeln. Schon im November hatte Pinball Universe bei der Herbst-Convention der German Pinball Assocciation mehrere hochmoderne Geräte zur Verfügung gestellt. Teil der Kooperation ist es nun, dass im Bulls & Balls künftig dauerhaft aktuellste Automaten des Herstellers Stern Pinnball zum Anspielen ausgestellt werden und die Gäste teils Neuerscheinungen mit der Markteinführung ausprobieren dürfen. Damit erhält die Bandbreite der teils klassischen, teils selbstgebauten oder -restaurierten und teils sehr aktuellen Automaten nun ein i-Tüpfelchen.

Schon zum Turnier am Wochenende konnten die Gäste acht neue Geräte, darunter die Game-of-Thrones-Edition und den neuesten Spiderman-Flipper ausgiebig bespielen.

Share This